Referierende

Stephan Lendi

STEPHAN LENDI

Moderator

Stephan Lendi hat in den vergangenen 20 Jahren als Sprecher und Moderator zahlreiche Projekte für Kunden wie Sony, Swiss, Siemens und Canon realisiert und namhafte Veranstaltungen wie das Swiss Economic Forum, die NZZ Real Estate Days, die NZZ X-Days und das Zurich Film Festival begleitet.

Er lässt die Referierenden und ihre Inhalte optimal zur Geltung kommen, um für das Publikum den grösstmöglichen Nutzen zu stiften. Stephan Lendi wird durch sämtliche Sessions des Stadtwerkekongresses führen.

PROF. DR. MATTHIAS FINGER

Professor für Governance & Regulation und Leiter des Center for Digital Trust an der EPFL

Matthias Finger ist emeritierter Professor für Governance & Regulierung am Center for Digital Trust an der EPFL. Er war an der Syracuse University, Columbia University wie auch an der Eidgenössischen Hochschule für öffentliche Verwaltung tätig. Zudem war er Inhaber des Postlehrstuhls für Management von Netzwerkindustrien an der EPFL. Er ist nun Teilzeitprofessor am EUI in Florenz, Italien, wo er den Transportbereich der Florence School of Regulation leitet, und seit 2017 außerdem Professor an der Fakultät für Management der Technischen Universität Istanbul. Dort leitet er das Istanbul Center for Regulation.

RONNY KAUFMANN

CEO Swisspower AG

Ronny Kaufmann ist CEO der Swisspower AG, der strategischen Allianz der Schweizer Stadtwerke, und Verwaltungsratsmitglied bei der Schweizerischen Post. Er ist regelmässiger Gastdozent an Hochschulen und Universitäten im In- und Ausland und hat mehrere Fachpublikationen im Bereich Public Affairs und Corporate Governance herausgegeben. Der leidenschaftliche Mountainbiker interessiert sich zudem für Philosophie, Kunst und Musik.

STEFAN BATZLI

Geschäftsführer AEE SUISSE

Stefan Batzli studierte Politikwissenschaften in Bern. Seit 1996 ist er Kommunikationsberater. Seit 2000 Mitinhaber und Partner der Agentur CR Kommunikation AG. Seit 2010 Geschäftsführer der AEE SUISSE, Sekretär der Parlamentarischen Gruppe erneuerbare Energien und Fachverantwortlicher Energie- und Klimapolitik. 2016/17 Leiter des Abstimmungskomitee «Schweizer Wirtschaft für die Energiestrategie 2050» und 2020/21 des Komitees «Schweizer Wirtschaft für das neue CO2-Gesetz».

DR. UWE KOLKS

Mitglied der Geschäftsleitung von e.on, verantwortlich für Transformation Management

Dr. Uwe Kolks ist seit 2008 Mitglied der Geschäftsführung der E.ON Energie Deutschland GmbH. Hier war er bis 2018 für das deutschlandweite Privatkundengeschäft sowie anschließend für das Ressort Produkt, Marketing und Digital verantwortlich. Seit 2019 leitet Uwe Kolks als Transformation Officer für das deutsche Vertriebsgeschäft die Integration von E.ON und innogy. Seinen Weg in das Strom- und Gasgeschäft fand er 1990 als Management Berater bei Roland Berger & Partner.

ADRIAN BORGULA

Energiedirektor der Stadt Luzern

Adrian Borgula ist seit 2012 Stadtrat der Stadt Luzern und leitet die Umwelt- und Mobilitätsdirektion. Er ist diplomierter Biologe und hat vor seiner Wahl zum Stadtrat während 22 Jahren ein eigenes Büro für Naturschutzbiologie geführt. 1995 – 2011 war er Kantonsrat, davon mehrere Jahre als Fraktionspräsident der Grünen Fraktion, und 2009 Kantonsratspräsident. In der Funktion als Stadtrat hat er in zahlreichen Gremien Einsitz.

ANDREA DE MEURON

Energiedirektorin der Stadt Thun

Andrea de Meuron ist erste grüne Gemeinderätin in Thun und Vorsteherin der Direktion Finanzen Ressourcen Umwelt. «Thun ist Smart City» ist eines der Legislaturziele 2019-2022, welches die Stadt Thun erreichen will. Als Verwaltungsrätin der Energie Thun AG, Grossrätin und Fraktionspräsidentin sowie Mitglied der Gesundheits- und Sozialkommission des Grossen Rates kennt sie die Chancen und Herausforderungen, die der technologische Wandel mit sich bringt. Als Mitbegründerin von «rundum mobil», ein Büro für Mobilität, liegt ihr die umweltgerechte Mobilität besonders am Herzen.

RETO DETTLI

Mitglied der Geschäftsleitung, Econcept AG

Reto Dettli hat an der ETH Zürich Maschinenbau studiert und dort später ein betriebswirtschaftliches Nachdiplomstudium absolviert. Er ist geschäftsleitender Partner der econcept AG. In seinen Projekten setzt er sich In- und Ausland mit energiewirtschaftlichen und klimapolitischen Fragestellungen auseinander. Energieversorgungsunternehmen unterstützt er in strategischen Projekten und berät die Eigentümer*Innen betreffend Governance und Risikomanagement. Er ist Mitglied des Verwaltungsrates von zwei Energieversorgungsunternehmen und Vizepräsident des Forum Energie Zürich.

RETO NAUSE

Energiedirektor der Stadt Bern und Präsident der Energie- und klimapolitischen Kommission des SSV

Durch die Jugend im Kanton Aargau in den 70er/80er Jahren war Reto Nauses Leben seit Anbeginn von der Energiediskussion geprägt. Das Interesse für Energiepolitische Themen begleitete ihn durch das Studium der Geschichte, Politologie und Staatsrecht, dann auch als Parteisekretär der CVP Aargau, Wahlkampfleiter von Doris Leuthard 1999, Generalsekretär der CVP Schweiz und auch als Stadtrat in Bern. Seit 2009 steht er der Stadt-Berner Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie vor. Bern wurde seither zum Energiestadt-Schweizermeister.

ERIC PLAN

Secrétaire général de CleantechAlps

Eric Plan est responsable des initiatives en matière d’énergie et d’environnement chez CimArk. Depuis 2010, il est également le secrétaire général de CleantechAlps. Au cours de ses nombreuses années d’expérience pratique dans le domaine, il a développé à la fois une expertise de l’écosystème suisse de l’innovation et un réseau dans les sphères politique, gouvernementale, économique, académique et financière. Il est également actif dans des jurys, groupes de travail et réseaux nationaux et internationaux sur les thématiques liées aux cleantech.

FRANÇOIS VUILLE

Président, conférence des services cantonaux de l’énergie (EnFK)

François Vuille est à la tête de la Direction de l’énergie (DIREN) depuis 2019. Au bénéfice d’un double master en Physique et en énergie, il est également titulaire d’un doctorat en astrophysique. Avant de rejoindre la DIREN, M. Vuille était à la tête de la direction du Centre de l’Energie de l’EPFL. Il est également le fondateur de trois start-ups technologiques dans le domaine des cleantech et co-auteur de plusieurs livres et articles scientifiques sur la transition énergétique.

GILLES GARAZI

Directeur exécutif Transition énergétique, membre de la Direction générale de SIG

Géologue de formation, actif depuis plus de 18 ans dans le monde de l’énergie, Gilles Garazi a travaillé au sein d’une administration fédérale et dans l’économie privée, avant de rejoindre SIG il y a 12 ans pour se consacrer à l’efficience énergétique. Il a commencé par développer le programme écoclimat, puis à partir de 2013 a piloté le programme éco21 résultant de la fusion de ces deux programmes. Depuis 2015, il assure la direction de l’activité Transition énergétique, et est membre de la Direction générale de SIG.

ADRIAN MÄRKLIN

Leiter Beratung & Services, Swisspower AG

Adrian Märklin ist bei der Swisspower AG als Senior Consultant für Beratung und Strategieentwicklung in den Bereichen Transformation von Geschäftsmodellen sowie Digitalisierung der Energiebranche. Er ist ein unternehmerisch denkender Gestalter mit langjähriger Erfahrung in Grossunternehmen wie auch Start-ups mit einem ausgeprägten Trackrecord in Leadership, ICT Architektur und Sicherheit, Erneuerbare Energien und nachhaltiger Produkteentwicklung. Er ist Initiator der CERT für Schweizer Stadtwerke in Kooperation mit switch.ch und leitet ein Programm für Unternehmen mit kritischer Infrastruktur zur Erreichung der vom BWL empfohlenen IKT-Minimalstandards.

ROMAN HÄUPTLI

Teamleiter ICT Sicherheit + Architektur, Informatikdienste der Stadt St. Gallen

Roman Häuptli ist Informatiksicherheitsbeauftragter bei den Informatikdiensten der Stadtverwaltung St.Gallen und leitet das Team ICT Sicherheit + Architektur. Er verantwortet hauptsächlich die strategischen und taktischen ICT-Sicherheitsbelange. Davor war er bei verschiedenen nationalen und internationalen Unternehmen in den Bereichen der ICT (Security-Consulting sowie System- und Security Engineering) tätig. Roman Häuptli ist diplomierter Informatiker HF, hat ein NDS Information Security abgeschlossen und besitzt über diverse weitere Zertifikate im Bereich der ICT-Security.

DR. ALBRECHT WAGNER

Geschäftsführer Wagner, Elbling & Company

Dr. Albrecht Wagner gründete 2002 das auf die Anforderungen der europäischen Energiewirtschaft spezialisierte Beratungsunternehmen Wagner, Elbling & Company. Der Nachrichtentechniker und studierte Betriebswirt war u.a. für zahlreiche Unternehmen der Gasindustrie in der Gestaltung und Umsetzung der Gasmarktliberalisierung tätig. Ein aktuelles Fokusthema von Wagner, Elbling & Company ist die Berechnung kostenoptimal dekarbonisierter Energiesysteme mit modernsten Methoden der mathematischen Energieökonomie.

DANIELA DECURTINS

Direktorin des Verbands der Schweizerischen Gasindustrie VSG

Seit Juli 2012 Direktorin des Verbands der Schweizerischen Gasindustrie. Studium Allgemeine Geschichte, Volkswirtschaft, Politische Wissenschaften an der Universität Zürich. Executive Master of Business Administration in General Management an der Universität St. Gallen. Von 1995 bis 2012 tätig beim Zürcher „Tages Anzeiger“ u.a. als Ressortleiterin Wirtschaft, die letzten zehn Jahre als stellvertretende Chefredakteurin. Autorin verschiedener Buchpublikationen und Moderatorin von Podien zu aktuellen wirtschaftlichen und politischen Fragen.

PROF. DR. THOMAS J. SCHMIDT

Leiter Energie & Umwelt, Paul Scherrer Institut

Thomas J. Schmidt ist Leiter des Forschungsbereichs Energie und Umwelt am Paul Scherrer Institut PSI und Professor für Elektrochemie an der ETH Zürich. Gleichzeitig agiert er als Direktor des Energie-Forschungs- Kompetenzzentrum für Wärme- und Elektrizitätsspeicherung (SCCER Heat & Electricity Storage). Sein beruflicher Werdegang beinhaltet Stationen am Lawrence Berkeley National Laboratory und bei der BASF, wo er als Entwicklungsleiter für Brennstoffzellen-Komponenten tätig war. Der Bereich Energie und Umwelt am PSI beschäftigt sich mit Energie- und Umweltforschung zum Nutzen der Gesellschaft durch zwischen Grundlagenforschung und anwendungsorientierten Entwicklungen.