Referierende

BUNDESRÄTIN SIMONETTA SOMMARUGA

UVEK-Vorsteherin

Simonetta Sommaruga wurde 2010 in den Bundesrat gewählt und stand bis Ende 2018 dem Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartement vor. Seit 2019 ist sie Vorsteherin des Eidgenössischen Departementes für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation. Sie zwar zweimal Bundespräsidentin.

09:10 – 09:30 | Die Städte – sie können in der Klima- und Energiepolitik anregen und mitreissen

GERT DE BLOCK

Secretary General, CEDEC

Gert De Block ist seit 1996 Generalsekretär der CEDEC, des europäischen Verbands der lokalen und regionalen Energieunternehmen, die in jedem Teil der Energiewertschöpfungskette in den Bereichen Strom, Gas sowie Fernwärme- und kälte tätig sind. CEDEC vertritt mehr als 1.500 Unternehmen mit fast 100 Millionen Kunden und Anschlusspunkten. Nach dem Studium der Wirtschafts- und Finanzwissenschaften sammelte Gert De Block erste Berufserfahrungen als Finanzanalyst im industriellen Umfeld und als Unternehmensberater für Managementinformationssysteme. Seit 1992 ist er im Energiesektor sowohl auf belgischer als auch auf europäischer Ebene tätig.

09:30 – 09:50 | A European strategy for renewable and decarbonized gases

ANNE ROCHES

Leiterin der Klima-Abteilung der Stadt Lausanne

Anne Roches leitet die Abteilung Klima der Stadt Lausanne. Sie hat die Erarbeitung des kommunalen Klimaplans geleitet und ist für dessen Umsetzung und Weiterentwicklung verantwortlich. Als Umweltingenieurin EPFL hat sie zuvor in verschiedenen Funktionen im Bereich Umwelt und Klimamodellierung gearbeitet.

09:50 – 10:10 | Lausanne face aux changements climatiques: stratégie d’adaptation

DR. HANS-KASPAR SCHERRER

CEO Eniwa, VRP Swisspower AG

Hans-Kaspar Scherrer absolvierte ein Maschineningenieur-Studium und ein Doktorat im Gebiet der Mechatronik/Robotik. Von 1994 bis 2009 arbeitete er im Bereich Kraftwerks- und Umwelttechnik bei ABB und Andritz. Seit 2010 ist Hans-Kaspar Scherrer CEO der Eniwa. Er engagiert sich für den Umbau und Ausbau erneuerbare Energien in allen Sparten und ist in mehreren Verwaltungsräten der Energiebranche tätig.

11:05 – 11:25 | Wege und Hürden auf der Reise zur Klimaneutralität am Beispiel Aarau

DR. KATRIN BERNATH

Präsidentin Energiestadt Schweiz und Stadträtin von Schaffhausen

Katrin Bernath ist seit 2017 Stadträtin in Schaffhausen und leitet das Baureferat. Seit 2021 ist sie Präsidentin des Trägervereins Energiestadt. Als diplomierte Mathematikerin und Doktorin der Umweltökonomie hat sie sich bei ihren beruflichen Stationen in der Privatwirtschaft und Verwaltung mit energie- und klimapolitischen Themen aus verschiedenen Perspektiven beschäftigt.

11:25 – 12:00 | PODIUM: Netto-null als Gemeinschaftswerk

JAN FLÜCKIGER

Generalsekretär der Konferenz Kantonaler Energiedirektoren (EnDK)

Jan Flückiger ist seit 2020 Generalsekretär der EnDK. Zuvor arbeitete er als Leiter Public Affairs bei Swisspower, als Bundeshausredaktor bei der NZZ und als Ressortleiter Inland bei der Luzerner Zeitung. Er studierte in Zürich Publizistikwissenschaft, Soziologie und Informatik.

11:25 – 12:00 | PODIUM: Netto-null als Gemeinschaftswerk

BENOÎT REVAZ

Direktor des Bundesamts für Energie BFE

Benoît Revaz ist seit 2016 Direktor des Bundesamts für Energie BFE. Zuvor war er in verschiedenen Führungspositionen bei Entreprises Electriques Fribourgeoises (heute Groupe E), EOS Holding, Alpiq Holding und E-CUBE Strategy Consultants tätig.

11:25 – 12:00 | PODIUM: Netto-null als Gemeinschaftswerk

VALÉRIE SCHELKER

Leiterin Personal, Mitglied der Konzernleitung, Die Schweizerische Post AG

Valérie Schelker ist seit 2017 Leiterin Personal und Mitglied der Konzernleitung der Schweizerischen Post. Sie hat an den Universitäten Bern und St. Gallen studiert. Ihr Weg zum Postkonzern führte über PostFinance, wo sie als Mitglied der Geschäftsleitung unter anderem die Themen Arbeitswelt, HR-Strategie, Führungs- und Organisationsentwicklung, Gesundheitsmanagement sowie die HR-Beratung verantwortete.

14:25 – 14:45 | Kulturentwicklung – Schlüssel für eine erfolgreiche Transformation

DR. STEFAN BREM

Chief Risk Officer, Chef Risikogrundlagen und Forschungskoordination im Bundesamt für Bevölkerungsschutz BABS

Stefan Brem leitet den Fachbereich Risikogrundlagen und Forschungskoordination im Bundesamt für Bevölkerungsschutz BABS. Er verantwortet die Umsetzung der Strategie zum Schutz kritischer Infrastrukturen und die nationale Risikoanalyse. Sein Team unterstützt die Kantone bei Gefährdungsanalysen und Vorsorgeplanungen.

14:45 – 15:30 | Strommangellage und mögliche Folgen für die Städte

DR. MARKUS FLATT

Partner, Mitglied der Geschäftsleitung, EVU Partners

Markus Flatt ist geschäftsführender Partner der EVU Partners in Aarau. Er studierte an der Universität St.Gallen Accounting & Finance und doktorierte zur Strommarktregulierung. Seit 2010 ist er bei EVU Partners als Berater für Energie- und Versorgungsunternehmen in der Schweiz tätig. Seine Beratungsschwerpunkte sind die finanzielle Führung von Energieversorgern, die Regulierung in den Bereichen Strom und Gas sowie Transaktionen im Schweizer Energiemarkt.

14:45 – 15:30 | Netzstabilität dank Flexibilität: Handlungsmöglichkeiten für Stadtwerke

ROGER NORDMANN

Nationalrat, Mitglied der UREK-N, Präsident SP-Fraktion

Roger Nordmann ist seit 2004 Nationalrat des Kantons Waadt und aktuell Fraktionschef der SP sowie Mitglied der Kommission für Umwelt, Raumplanung, Energie und Kommunikation (UREK). Er war Kommissionssprecher für die Energiestrategie 2050, die Vorlage für Finanzierung und Ausbau der Bahninfrastruktur (FABI) sowie das CO2-Gesetz. Von 2010 bis 2021 war er Präsident von Swissolar. 2019 ist sein Buch «Sonne für den Klimaschutz» erschienen. Er ist zudem Verwaltungsratsmitglied von Groupe E und Verwaltungsratspräsident von Planair.

14:45 – 15:30 | Le plan solaire et climat ainsi que la question de l’approvisionnement électrique hivernal

PROF. DR. HARALD WELZER

Direktor von FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit

Harald Welzer ist Soziologe und Sozialpsychologe, Mitbegründer und Direktor von «Futur Zwei. Stiftung Zukunftsfähigkeit». Er leitet das Norbert-Elias-Center for Transformation Design an der Europa Universität Flensburg, lehrt dort Transformationsdesign und als ständiger Gastprofessor Sozialpsychologie an der Universität St.Gallen Er hat zahlreiche Bücher zu gesellschaftspolitischen Fragen und zur Nachhaltigkeit geschrieben. 2019 hat er den «Rat für Digitale Ökologie» gegründet. Daneben ist er Herausgeber von «tazFUTURZWEI. Magazin für Zukunft und Politik». Die Bücher von Harald Welzer sind in 22 Sprachen erschienen.

15:30 – 15:55 | Weiterbauen am zivilisatorischen Projekt

STEPHAN LENDI

Moderator

Stephan Lendi hat in den vergangenen 20 Jahren als Sprecher und Moderator zahlreiche Projekte für Kunden wie Sony, Swiss, Siemens und Canon realisiert und namhafte Veranstaltungen wie das Swiss Economic Forum, die NZZ Real Estate Days, die NZZ X-Days und das Zurich Film Festival begleitet.

Er lässt die Referierenden und ihre Inhalte optimal zur Geltung kommen, um für das Publikum den grösstmöglichen Nutzen zu stiften. Stephan Lendi wird durch sämtliche Sessions des Stadtwerkekongresses führen.